Manchmal unterschätzt man, wie sehr Wellness und Fitness zusammenhängen

Blass, müde und antriebslos – wenn Sie diesen Anblick aus dem Spiegel nur allzu gut kennen, wird es Zeit für ein wenig Wellness und Fitness. Denn in Kombination sind verwöhnende Behandlungen und Sport ein unschlagbares Team.

Schwitzen für das Wohlbefinden – Warum ist Fitness so wichtig?

Am Himmel ist nur ein kleiner heller Streifen zu erkennen, die Straßen sind menschenleer und die Luft kühl, die einzigen Geräusche: stoßender Atem und Schuhe, die auf Asphalt treffen. Was für den einen eine entspannende und erfrischende Runde Joggen, ist für den anderen die grausigste Vorstellung eines Morgens. Doch auch wenn frühes Aufstehen und schweißtreibendes Laufen zunächst nicht verlockend klingen, das körperliche Wohlbefinden profitiert davon immens. Hier können Sie übrigens herausfinden, welcher Sport am besten zu Ihnen passt.

Denn wer regelmäßig sportelt, gleicht die Auswirkungen von negativem Stress aus, fördert die Durchblutung, reduziert die Häufigkeit von Migräne und überflutet seinen Körper mit Glückshormonen. Zahlreiche Studien beweisen, dass schon drei 45-minütige Sporteinheiten pro Woche ausreichen, um gesünder, entspannter und glücklicher durchs Leben zu gehen und Krankheiten vorzubeugen. Dafür müssen Sie allerdings nicht unbedingt das Haus verlassen. Mit der passenden Ausrüstung, die Sie z.B. im Fitnessgeräte-Shop FaFit24 finden, lässt sich auch die kleinste Ecke in einen persönlichen Fitnessbereich verwandeln.

Wellness für Körper und Seele

Sauna, Massagen und andere Behandlungen können schnell für Entspannung sorgen. Besonders wirksam ist das Verwöhnprogramm aber erst, wenn Sie Ihren Körper davor richtig in Schwung gebracht haben. Wellness und Fitness in Kombination, ob als kurze Auszeit zuhause oder kleiner Urlaub übers Wochenende, laden Ihre Energiespeicher daher effektiv auf.

Keine Zeit für einen Besuch im Wellnesshotel oder den Gang in die Sauna? Dann kombinieren Sie Wellness und Fitness direkt in Ihren Übungen. Mit Yoga und Pilates stärken und massieren Sie Ihr Gewebe schon beim Sport und bei der Wassergymnastik schonen Sie dabei auch noch Ihre Gelenke.

Aber auch wenn Sie nach dem Laufen oder der Einheit auf dem Crosstrainer entsprechende Wellness-Produkte einsetzen, können Sie einen relaxenden und pflegenden Effekt bewirken. Setzen Sie dabei vor allem auf Massagebürsten, Wellness-Duschen, Packungen und Masken mit natürlichen Wirkstoffen, denn diese haben einen besonders positiven Einfluss auf Haut und Körper. Auch Duschen mit verstellbaren Massage-Düsen und ätherische Öle können den Wellness-Effekt erhöhen.

Wellness und Fitness mögen nach Luxus klingen, doch sie geben Kraft und sind wichtige Faktoren für ein gesundes Leben. Nehmen Sie sich daher ruhig regelmäßig Zeit für Wellness, Fitness und sich selbst – ganz ohne schlechtes Gewissen. Das Leben ist nämlich zum Genießen da!